2. Advent: Weihnachtsflair in den Fotos der Leipziger Messe

Weihnachtsdekoration auf der Leipziger Messe 1933 (Quelle: SächsStA-L, 20202 Leipziger Messeamt (I), Nr. F 04959, Foto: Oswald Eichler)
Weihnachtsdekoration auf der Leipziger Messe 1933 (Quelle: SächsStA-L, 20202 Leipziger Messeamt (I), Nr. F 04959, Foto: Oswald Eichler)

Was wäre Weihnachten ohne Lichter, Kugeln und Schmuck? Die aktuellen Deko-Trends und traditionelles Handwerk waren regelmäßig auf den Leipziger Messen zu besichtigen. Heute kann man auf historischen Fotos bewundern, was es damals zu sehen gab. Das Staatsarchiv Leipzig hat die Recherche und die Bereitstellung der Messe-Fotos jetzt einfacher gemacht.

Mehrere zehntausend Einzelfotografien sind in den Archivbeständen des Leipziger Messeamts enthalten. Die Aufnahmen entstanden zwischen 1910 und 1965. Von A wie „Abendkleid“ bis Z wie „Zerstörtes Messegelände“ – die Fotos bilden das gesamte Messegeschehen im Wandel der Zeit ab.

Räuchermännchen aus den Erzgebirge, 1955 (Quelle: SächsStA-L, 21000 Leipziger Messeamt (II), Nr. F 18995, Foto: Leipziger Messeamt)
Räuchermännchen aus den Erzgebirge, 1955 (Quelle: SächsStA-L, 21000 Leipziger Messeamt (II), Nr. F 18995, Foto: Leipziger Messeamt)

Auch Weihnachtsartikel wie Christbaumschmuck, Pyramiden, Räuchermännchen, Lichterketten und Spielwaren zeigen die Bilder. Diese Erzeugnisse wurden sowohl während den Frühjahrs- als auch den Herbstmessen gehandelt.

Traditionell fanden diese Waren ihren Platz im 1929 erbauten Messehaus Petershof in der Leipziger Petersstraße.  Zu den Ausstellern gehörten viele regionale Handwerksbetriebe aus dem Erzgebirge und aus Thüringen.

Benutzungsmöglichkeiten der älteren Messefotos

Im Bestand 20202 Leipziger Messeamt (I) finden Sie vorrangig Unterlagen seit der Gründung des Messeamts 1917 bis um das Jahr 1945. Die Inhaltsangaben zu den Fotografien des Bestands 20202 sind bereits seit dem Jahr 2010 online recherchierbar.

Inzwischen sind die mehr als 17.000 Fotos in hoher Qualität, farbig im Tiff-Format digitalisiert worden. Reprowünsche können jetzt mit Hilfe der Digitalisate schneller erfüllt werden.

Es ist vorgesehen, die Scans – soweit rechtlich möglich – auf unserer Website zu veröffentlichen. Damit ermöglichen wir künftig die Ansicht dieser Fotos in niedrigauflösender Qualität auf der Website. Zudem können diese Digitalisate dann direkt weiterverwendet werden. Für besondere Vorhaben, wie Ausstellungen oder Veröffentlichungen, können hochauflösende Scans bestellt werden.

Erschließungsverbesserung für die Messefotos ab 1945

Ganz aktuell 1960: große Dekorationskugeln der Fa. Matthäi aus Steinach (Quelle: SächsStA-L, 21000 Leipziger Messeamt (II), Nr. F 19187, Foto: Günter Reinhold)
1960 aktuell: große Dekorationskugeln der Firma Matthäi aus Steinach (Quelle: SächsStA-L, 21000 Leipziger Messeamt (II), Nr. F 19187, Foto: Günter Reinhold)

Der Bestand 21000 Leipziger Messeamt (II) vereint die Messeunterlagen der Nachkriegs- und DDR-Zeit. Ganz aktuell konnte auch für diesen Bestand die Übertragung der bisher nur als Kartei vorliegenden Findmittel in eine digitale Form abgeschlossen werden. Dabei waren mehr als 27.000 Einzelfotos zu bewältigen.

Ein großer Teil der Angaben zu diesen Fotos war bisher unvollständig. So fehlten etwa die Namen der ausstellenden Firmen, eine Beschreibung zu den Ausstellungsobjekten oder die Namen der Fotografen. Sie mussten anhand der Rückseiten der Originale ermittelt und in unserer Datenbank ergänzt werden.

Jetzt stehen diese Informationen für die Recherche im Bestand 21000 zur Verfügung. Lediglich für einen kleinen Teil (ca. 5.000 Fotos) müssen weiterführende Angaben mit Hilfe der Originale im nächsten Jahr noch ergänzt werden.

Welche Archivbestände sind vorhanden?

Die Messebestände gehören zu den am meisten genutzten Quellen des Staatsarchivs Leipzig. Sie geben Auskunft über das Ausstellungsgeschehen im 20. Jahrhundert, den internationalen Handel und seine Institutionen, das Leipziger Stadtbild, Reklame, Persönlichkeiten, die einzelnen Aussteller und vieles mehr.1 Die Archivalien – Akten, Fotos, Druckschriften, Plakate und Pläne – sind entsprechend ihrer Herkunft in mehreren Beständen zu finden. Auf unserer Website können Sie bequem in den Findmitteln recherchieren.

BestandLaufzeit des BestandsUmfang (laufende Meter und Stück)
20202 Leipziger Messeamt (I)1835 – 196471 lfm, 17.295 Fotos
21000 Leipziger Messeamt (II)1945 – 198755 lfm, 27.095 Fotos
20203 Messeausschuss der Handelskammer Leipzig1892 – 19172,3 lfm
20982 Leipziger Messe- und Ausstellungs-AG1913 – 19506,8 lfm
20983 Leipziger Textilmessehäuser Gesellschaften1921 – 19500,2 lfm
20985 Messehaus Drei Könige Leipzig1896 – 19801,5 lfm
20986 Messepalast Handelsstätte Dresdner Hof, Leipzig1910 – 19451,5 lfm
22369 Verlagsanstalt des Leipziger Messeamts GmbH1921 – 19500,3 lfm

Messegeschichte erforschen

Wir laden Sie ein, selbst in unserer Datenbank zur Messegeschichte zu recherchieren. Begeben Sie sich beispielsweise auf die Spuren von Messehäusern (wie „Specks Hof“ oder „Mädler-Passage“), von Innovationen der DDR-Industrie (wie PKW „Trabant 601“ oder Schaumbad „Ba-du-san“) oder von Genussmitteln wie Kaffee und Mate-Tee, den Firmen aus Südamerika ausstellten.

Und lassen Sie sich verzaubern von weihnachtlichen Lichtern, Schmuck und Geschenken, die Sie vielleicht noch aus Ihrer Familie kennen. Neben Puppenstuben, Autos und Baukästen finden sich für die „Großen“ auch Modelleisenbahnen, z. B. vom VEB Piko Sonneberg.

"Piko"-Modelleisenbahn-Anlage im Messehaus "Petershof", 1960 (Quelle: SächsStA-L, 21000 Leipziger Messeamt (II), Nr. F 19192, Foto: Günter Reinhold)
“Piko”-Modelleisenbahn-Anlage im Messehaus “Petershof”, Frühjahrsmesse 1960 (Quelle: SächsStA-L, 21000 Leipziger Messeamt (II), Nr. F 19192, Foto: Günter Reinhold)

  1. Birgit Richter/ Frauke Gränitz: Vernetzt in die Zukunft. Die Überlieferung der Leipziger Messe im Staatsarchiv Leipzig und im Unternehmensarchiv der Leipziger Messe GmbH, in: Archivar, Jg. 75, H. 3, Juli 2022, S. 245-248. []

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Frauke Gränitz sagt:

    Vielen Dank für den Beitrag mit weihnachtlichen Motiven aus dem interessanten Fundus der Leipziger Messe-Fotos und die Aktivitäten zur Ermöglichung einer vereinfachten Recherche und Nutzung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search