Autor: SAXARCHIV

0

Von Dresden in die Welt (Teil 1) – Archivalien des Staatsarchivs werden in Brüssel, Warschau, Meißen und Dresden ausgestellt

Schätze sind dazu da, gezeigt zu werden. Pro Jahr erhält das Staatsarchiv bis zu 20 Ausleihanfragen von Museen. Aktuell werden Leihgaben zu vier größeren Ausstellungen in Brüssel, Warschau, Meißen und Dresden bereitgestellt. Sind Sie neugierig? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Ausstellungen und die Objekte aus dem Staatsarchiv.

2

Wie zitiert man digitales Archivgut?

Standen Sie schon einmal vor der Herausforderung, digitales Archivgut korrekt zu zitieren? Angesichts der stetig wachsenden Menge an digitalen Dokumenten gewinnt dieses Thema zunehmend an Bedeutung. Dieser Artikel gibt einen ersten Einblick in die Zitierweise digitaler Quellen aus dem Staatsarchiv.

Zeitstrahl für Altenbach (Gemeinde Bennewitz), Screenshot 0

Von der Ortschronik zum digitalen Zeitstrahl

Als regelmäßiger Nutzer des Staatsarchivs freue ich mich über die Fülle von Quellen zur Orts- und Regionalgeschichte. Aber wie können die Forschungsergebnisse flexibel und zeitgemäß veröffentlicht werden? Eine Möglichkeit bietet der digitale Zeitstrahl, der hier vorgestellt werden soll.

Das Rechtsträgerschild einer Deponie der Gemeinde Bernsdorf (ehem. Krs. Hohenstein-Ernstthal), 1983 (Foto: Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei Karl-Marx-Stadt; SächsStA-C, 30413 Bezirkstag / Rat des Bezirkes Karl-Marx-Stadt, Nr. 62274). 0

Recycling in der DDR: Die Sekundärrohstoffwirtschaft

Letzte Woche war Weltrecyclingtag! Zu diesem Zwecke lohnt auch ein Blick in die Historie. Denn das Thema Recycling ist gar nicht neu. In der DDR firmierte es seit den 1950er Jahren unter dem Begriff „Sekundärrohstoffwirtschaft“. Wie das SERO-System aufgebaut war und wie die DDR im internationalen Vergleich dabei abschnitt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

0

Der Tag der Archive 2024 – eine Rückschau in Bildern

Wie kann ich Informationen zu meinen Urgroßeltern finden, wie bleiben elektronische Unterlagen dauerhaft erhalten und welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es eigentlich in einem Archiv? Der Tag der Archive am 2. März bot Antworten auf diese und weitere Fragen. Einige Bilder der Veranstaltung stellen wir hier für Sie bereit.

0

Vortrag: Alles abgekupfert? Sakrale Bildwerke in Sachsen und ihre Vorbilder

Kirchen beeindrucken nicht allein als imposante Bauwerke, auch der Blick in den Innenraum lohnt sich. Einem speziellen Detail der Ausgestaltung widmet sich der Vortrag von Rudolf Bönisch (Lübbenau/Spreewald), zu welchem der Verein für sächsische Landesgeschichte e.V. am 11. März 2024 im Hauptstaatsarchiv Dresden (Archivstr. 14, 01097 Dresden, Alter Eingang) lädt.

0

Besuchen Sie uns am 2. März!

Es ist wieder so weit. Am Samstag, 2. März 2024 findet zum 12. Mal bundesweit der „Tag der Archive“ statt. Auch das Sächsische Staatsarchiv nimmt mit seinen Abteilungen in Dresden, Leipzig und Freiberg daran teil. Das Motto lautet in diesem Jahr „Essen und Trinken“.

0

Buchvorstellung und Vortrag „Neuerer und Bewahrer in der sächsischen Geschichte vor und nach 1800: Thomas von Fritsch und Detlev von Einsiedel“

Der Verein für Sächsische Landesgeschichte e.V. lädt zu folgendem Vortrag ein: „Neuerer und Bewahrer in der sächsischen Geschichte vor und nach 1800: Thomas von Fritsch und Detlev von Einsiedel“. Dr. Marian Bertz (Chemnitz) und PD Dr. Michael Wetzel (Zwönitz) präsentieren dazu am 5. Februar 2024, 18:00 Uhr Kurzvorträge mit Podiumsdiskussion im Hauptstaatsarchiv Dresden (Archivstr. 14, 01097 Dresden, Alter Eingang).

Vortragssaal im Hauptstaatsarchiv Dresden (Foto: Swen Reichhold) 3

Vortrag: „Vom großen Sachsenland“. Das Wandern des Sachsen-Namens im frühneuzeitlichen Kartenbild

Der Verein für Sächsische Landesgeschichte e.V. lädt zu folgendem Vortrag ein: “Vom großen Sachsenland”. Das Wandern des Sachsen-Namens im frühneuzeitlichen Kartenbild. Prof. Dr. Peter Wiegand (Dresden) spricht dazu am 15. Januar 2024, 18:00 Uhr im Hauptstaatsarchiv Dresden (Archivstr. 14, 01097 Dresden, Alter Eingang).

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search