Kategorie: Aktuelles

Weihnachtliche Dekoration mit Kerze 0

Advent im SAXARCHIV-Blog

Die Adventszeit naht und auch wir haben für Sie, liebe Leserinnen und Leser, etwas vorbereitet. Begleiten Sie uns in den nächsten 4 Wochen auf einem weihnachtlichen Streifzug durch unsere Bestände!

0

Zeremonie zu Ehren Georg Gradnauers

Ministerpräsident Michael Kretschmer benannte am 18. November 2022 einen bislang namenlosen Konferenzraum der Sächsischen Staatskanzlei in „Gradnauer-Raum“ um. An der zum 76. Todestag Georg Gradnauers veranstalteten feierlichen Zeremonie nahmen auch Wirtschaftsminister Martin Dulig, Staatsministerin Katja Meier, Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler sowie der Beauftragte der Sächsischen Staatsregierung für das Jüdische Leben, Dr. Thomas Feist, und die Direktorin des Sächsischen Staatsarchivs, Dr. Andrea Wettmann, teil.

Der Vortragssaal im Hauptstaatsarchiv Dresden. (Foto: Jörg Schöner, Dresden) 0

Vortrag zur Reform des Schulwesens 1831

Der Verein für Sächsische Landesgeschichte e.V.  lädt am 15. November 2022 zu einem Vortrag ein. Dr. Gabriele Viertel stellt die Reform des Schulwesens und der Stadtverfassung von Chemnitz im Jahr 1831 vor. Der Vortrag wird verdeutlichen, dass diese Vorgänge die späteren Reformen in ganz Sachsen stärker beeinflussten, als das bislang bekannt war.

Festschriften zu DDR-Stadtjubiläen (Foto: Birgit Richter) 0

Stadtjubiläen als Politikum? Neuerscheinung zur DDR-Geschichte

„Stadtbürgerlicher Eigensinn in der DDR? DDR-Stadtjubiläen zwischen parteipolitischer Intention und kommunaler Selbstdarstellung“ heißt eine neue Veröffentlichung. Autor Daniel Fischer erforscht darin Jubiläumsfeiern anhand zahlreicher Fallbeispiele für Sachsen und darüber hinaus.

Vortragssaal im Staatsarchiv Chemnitz und Unterzeichnungsort der Notfallvereinbarung 0

Gründung des Notfallverbundes Chemnitz

Hochwasser, Feuer und andere Katastrophen machen auch leider vor Kultureinrichtungen nicht Halt. Im Notfall ist es von großer Bedeutung, dass sich die betroffenen Einrichtungen vor Ort gegenseitig schnell und unbürokratisch helfen. Am 22.09.2022 unterzeichneten deshalb die Träger von Chemnitzer Archiven, Bibliotheken, Museen und Sammlungen eine Vereinbarung zur gegenseitigen Unterstützung in Notfällen.

Altes Kesselhaus der Kirow-Werke mit Oscar Niemeyer Sphere (Foto: Birgit Richter) 0

Industrie- und Architekturgeschichte – auf Spurensuche im Staatsarchiv

Jährlich werden in Leipzig die „Tage der Industriekultur“ und bundesweit der „Tag des offenen Denkmals“ in den ersten Septembertagen begangen. Die Eröffnungsveranstaltung des Denkmalstags findet dieses Jahr in Leipzig statt – Anlass für uns, auf Spurensuche nach Quellen zur Leipziger Industrie- und Architekturgeschichte zu gehen.

0

Schüler, Azubis und Studenten – ab ins Archiv!

Es ist wieder soweit: Der Bundespräsident und die Körber-Stiftung rufen junge Menschen bis 21 Jahre zur historischen Spurensuche auf. Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2022/23 lädt zum forschend-entdeckenden Lernen rund um das Rahmenthema „Wohnen in der Geschichte“ ein. Im Sächsischen Staatsarchiv können sich die Wettbewerbsteilnehmenden direkt an die Quellen setzen.

Zum Glück nur eine Übung: Bergung von geflutetem Archivgut (Foto: Regine Bartholdt) 2

Geflutetes Kulturgut – Das Augusthochwasser von 2002 und die sächsischen Archive

Am 17. August 2002 erreichte die „Jahrhundertflut“ in Dresden mit einem Pegel von 9,40 Metern ihren Höchststand. In den 20 Jahren, die seitdem vergangen sind, haben die sächsischen Archive viel dafür getan, für künftige Katastrophen gewappnet zu sein. Wie wichtig eine moderne Notfallvorsorge für den Erhalt unserer schriftlichen Überlieferung ist, zeigt ein Rückblick auf die Ereignisse im August 2002.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search