Kategorie: Aktuelles

0

Der Tag der Archive 2024 – eine Rückschau in Bildern

Wie kann ich Informationen zu meinen Urgroßeltern finden, wie bleiben elektronische Unterlagen dauerhaft erhalten und welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es eigentlich in einem Archiv? Der Tag der Archive am 2. März bot Antworten auf diese und weitere Fragen. Einige Bilder der Veranstaltung stellen wir hier für Sie bereit.

0

Vortrag: Alles abgekupfert? Sakrale Bildwerke in Sachsen und ihre Vorbilder

Kirchen beeindrucken nicht allein als imposante Bauwerke, auch der Blick in den Innenraum lohnt sich. Einem speziellen Detail der Ausgestaltung widmet sich der Vortrag von Rudolf Bönisch (Lübbenau/Spreewald), zu welchem der Verein für sächsische Landesgeschichte e.V. am 11. März 2024 im Hauptstaatsarchiv Dresden (Archivstr. 14, 01097 Dresden, Alter Eingang) lädt.

0

Besuchen Sie uns am 2. März!

Es ist wieder so weit. Am Samstag, 2. März 2024 findet zum 12. Mal bundesweit der „Tag der Archive“ statt. Auch das Sächsische Staatsarchiv nimmt mit seinen Abteilungen in Dresden, Leipzig und Freiberg daran teil. Das Motto lautet in diesem Jahr „Essen und Trinken“.

Stammbaum (Foto: Swen Reichhold) 0

120 Jahre Zentralstelle für Genealogie in Leipzig – und was das mit dem Staatsarchiv Leipzig zu tun hat

In den Archiven der Bundesrepublik Deutschland finden historisch Interessierte reichhaltige Quellen zur Familiengeschichte und Genealogie. Doch in keiner Einrichtung ist die Vielfalt und der Umfang der genealogischen Unterlagen so groß wie im Staatsarchiv Leipzig. Für Familienforscherinnen und -forscher ist das Staatsarchiv Leipzig deshalb ein fester Anlaufpunkt. Doch warum ist dies so und was hat es mit der Deutschen Zentralstelle für Genealogie auf sich?

0

Buchvorstellung und Vortrag „Neuerer und Bewahrer in der sächsischen Geschichte vor und nach 1800: Thomas von Fritsch und Detlev von Einsiedel“

Der Verein für Sächsische Landesgeschichte e.V. lädt zu folgendem Vortrag ein: „Neuerer und Bewahrer in der sächsischen Geschichte vor und nach 1800: Thomas von Fritsch und Detlev von Einsiedel“. Dr. Marian Bertz (Chemnitz) und PD Dr. Michael Wetzel (Zwönitz) präsentieren dazu am 5. Februar 2024, 18:00 Uhr Kurzvorträge mit Podiumsdiskussion im Hauptstaatsarchiv Dresden (Archivstr. 14, 01097 Dresden, Alter Eingang).

Viel zu entdecken im Lesesaal des Staatsarchivs Leipzig (Foto: Swen Reichhold) 0

70 Jahre Staatsarchiv Leipzig: Von der Vielfalt unserer Unterlagen

Was haben Sterbeurkunde, Jahresbilanz, Parteiverfahren und Vereinsmitgliederliste gemeinsam? Wir archivieren diese Unterlagen im Referat 33 „Deutsche Zentralstelle für Genealogie/Sonderbestände“. Was das Besondere an dieser Überlieferung ist und vor welchen Herausforderungen die Archivarinnen und Archivare heute stehen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wir arbeiten im Team! (Foto: Swen Reichhold) 0

70 Jahre Staatsarchiv Leipzig: Ein Blick in unsere Büros

Viele unserer Aufgaben sind gleich geblieben seit der Gründung des Staatsarchivs Leipzig vor 70 Jahren – doch unser abwechslungsreicher Arbeitsalltag hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt. Vor allem die Digitalisierung hat unsere Arbeitsweisen verändert. Wie wir damit umgehen und warum für uns die Digitalisierung vor allem eine Chance ist, erfahren Sie hier.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search