Kategorie: Archivalien

Es gibt Sekt zur Grundsteinlegung des Großversandhauses, 1969 (Quelle: SächsStA-L, 20997 CENTRUM-Versandhaus, Leipzig, Nr. 304) 3

Industriekultur: Ein Großversandhaus für die DDR?

Dem DDR-Handel gelang es nicht, die Bevölkerung ausreichend mit den gewünschten Waren zu versorgen. Da kam der Plan für ein riesiges Großversandhaus in Leipzig ganz recht – oder war alles nur ein Luftschloss? In unserer Reihe zur Industriekultur wird das Schicksal dieses Projekts aufgezeigt.

Ein Beispiel für die Vielfalt der online verfügbaren Dokumente zur Industriekultur in Sachsen (Screenshot) 0

Industriekultur – Eine Einladung zum Stöbern

Das „Jahr der Industriekultur“ stellte bereits 2020 das reiche industrielle Erbe in Sachsen in den Mittelpunkt.  Was vielleicht nicht so bekannt ist: Das Sächsische Staatsarchiv ist auch eines der größten Wirtschaftsarchive. Rund 27 Kilometer Akten von staatlichen Stellen und Betrieben sind hier archiviert. Wir haben zum Einstieg einige Bestände für Sie zusammengestellt. Viel Freude beim Stöbern!

Fernseh-Sprechstelle auf dem Gelände der Leipziger Messe, 1936 (Quelle: SächsStA-L, 20305 Deutsche Post, Bezirksdirektion Leipzig, Nr. A 069) 0

1936 – die weltweit erste Bildtelefonie

Die Leipziger Frühjahrsmesse 1936 begann mit einer Innovation: dem Fern-Seh-Sprechen. Die Bildtelefonie unterstützt bis heute die moderne Kommunikation. Zu diesen und weiteren technischen Lösungen im Post- und Fernmeldewesen können Sie in den Beständen des Staatsarchivs recherchieren.

Kopfbogen mit Gebäuden von Dona Francisca (protestantische und katholische Kirche, Prinzenstraße, Koloniedirektion) des Briefes von Ida Dörffels an ihre Schwägerin Thekla Kretzschmar (Quelle: SächsStA-C 32875 Dörffel – Kretzschmar, Familiennachlass, Nr. 4/420) 6

Tagungsband erschienen: “Nach Amerika” – Überseeische Migration aus Sachsen im 19. Jahrhundert

Zur Veranstaltung “Nach Amerika” – Überseeische Migration aus Sachsen im 19. Jahrhundert ist jetzt der Tagungsband in der Schriftenreihe des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV) erschienen. Die internationale Tagung wurde 2018 vom Staatsarchiv Chemnitz und dem Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde ausgerichtet. Der vorliegende Band bietet Einblicke in ein Forschungsfeld, das für Sachsen bisher nur wenig bearbeitet wurde.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search